Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Umsetzung der Synode im pastoralen Raum Wadern

Die nächsten Schritte in die Zukunft

Der pastorale Raum Wadern wird zum 1.1.22 errichtet

Nach eingehender Beratung und der Sichtung der Sondierungsergebnisse hat nun Bsichof Ackermann entschieden:

Der pastorale Raum Wadern wird zum 1.1.22 errichtet.!!

Der pastorale Raum Wadern ist deckungsgleich mit dem jetzigen Dekanat Losheim-Wadern, der darin überführt wird. In diesem pastoralen Raum werden sich  dann alle Pfarreien der Kommunen Wadern, Weiskirchen und Losheim am See versammeln. Im Laufe der Sondierung (s.u.) haben sich die Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Losheim am See und Weiskirchen, entschieden jeweils zum 1.1. 22 den Weg zu einer fusionierten Pfarrei Weiskirchen und Losheim am See zu gehen. Die Waderner wollen dann ein Jahr später folgen.

Hier zu einem Bericht, wie es das Bistum ingesamt die nächsten Schritte gehen will. Welche pastoralen Räume zum 1.1.22 und welche zum 1.1.23 errichtet werden.

 

Mit der Zeitung "Einblicke 4" gibt es Neues von der Synodenumsetzung: zur Sondierungsphase, zu Pfarreifusion, Orientierung am Sozialraum und den Wahlen der Räte im November. Die Zeitung erscheint im Print als Beilage des Paulinus - hier können sie online stöbern

Sondierung im Dekanat Losheim-Wadern

Das erste Halbjahr 2021 sollte  dazu genutzt werden, genauere Erkenntnisse der Situation aus den pastoralen Räumen und den Pfarreien zusammenzutragen, um die jeweiligen pastoralen Entwicklungsschritte gemeinsam vorzubereiten. Diese Zeit, die bis zum 30.06.2021 geplant war, bezeichnet das Bistum als Sondierungszeit.
Im Dekanat Losheim - Wadern führten die diözesanen und lokalen Beauftragten Philipp Herrlinger, Sebastian Leinenbach, Rainer Stuhlträger mit allen Gremien der 19 Pfarreien, aber auch anderen Gruppierungen und Einzelpersonen Gespräche. Die meisten mussten digital durchgeführt werden.
Die Beauftragten sind sehr dankbar für die Bereitschaft der Personen, sich an diesem Prozess unter schwierigen Umständen zu beteiligen. Schließlich führten die Sondierungsgespräche dazu, dass die Gremien in Weiskirchen und Losheim am See sehr einmütig für den Weg der Fusion votierten und auch die Gremien in Wadern für sich einen gangbaren Weg fanden. So gesehen hat die Sondierungszeit ihre Ziele erreicht. 
Die Situation der pastoralen Gremien in der Pandemie zeigt sich an vielen Orten als sehr schwierig. Daneben wurden viele Aktionen und eine gute Vernetzung- und Kooperationsbereitschaft beschrieben.

Die Beauftragten haben einen Abschlussbericht verfasst. Darin geben sie dem Bischof, den Gremienmitgliedern und den zukünftigen Verantwortlichen im pastoralen Raum einige Einschätzungen und Hinweise mit. Diesen Bericht können sie an dieser Stelle herunterladen.

Wie gehen Zusammenschlüsse von Pfarreien?

In den nächsten Jahren sollen die Pfarreien auf Pfarreiengemeinschaftsebene sich zusammenschleßen. Was ist aber für eine Fusion zu beachte?. Welche Prozesse sind hier vorgesehen, bis es zu einer Fusion kommt?. Auf dieser Seite gibt es dazu nähere Informationen.

 

Hier eine Zusammenfassung von Philipp Herrlinger erstellt:

PGR Wahlen 2021

Da die Übergangsmandate in den pastoralen Gremien spätestens am 31.12.2021 enden, finden am 6. und 7. November 2021 Wahlen zu den entsprechenden Räten im Bistum Trier statt. Das Bischof hat nun den Termin in einem Brief an die Gremienmitglieder bekannt gegeben.  Die Pfarrgremien können aus verschiedenen  Modelle auswählen.  Sie finden alle Informationen und Dokumentationen hier

Da sein. Für Mensch und Welt

„Da sein. Für Mensch und Welt“: Unter diesem Leitwort steht eine neue gemeinsame Homepage von Bistum und Diözesan-Caritasverband Trier.

Die Plattform www.dasein.bistum-trier.de bietet einen Überblick über die diakonische Ausrichtung der Kirche im Bistum Trier, über Fortbildungs- und Unterstützungsangebote und diakonische Projekte.