Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mit Mut in die Pfarrei der Zukunft

Zum 1.1.2020 wird die neue Pfarrei der Zukunft Wadern eingerichtet.
 

Dies bedeutet, dass die jetzigen Pfarreiengemeinschaften Losheim, Wadern und Weiskirchen zu einer Pfarrei zusammengeführt werden. Für die Menschen in den katholischen Pfarreien stellt die Neuerrichtung eine Herausforderung und Chance dar. Einiges wird bleiben, anderes wird sich verändern und Neues wird entstehen.

Bestimmt wirft dieser Prozess der Veränderung viele Fragen auf. Vieles ist noch offen, aber feststeht, dass Ihre Kinder auch in der Pfarrei der Zukunft getauft, die Kinder zur Erstkommunion geführt, Jugendliche auf das Sakrament der Firmung vorbereitet, Ehepaare getraut und die Verstorbenen beerdigt werden. Es wird weiterhin eine seelsorgliche Begleitung geben für Kranke und Trauernde, Jugendarbeit in der Jugendkirche MIA, Vernetzungen mit der Caritas, den Kitas und den Familienzentren.  Die bestehenden  lebendigen Gruppen und Kreise, die aktiv das Gemeindeleben mit gestalten und ehrenamtlich getragen sind, bleiben bestehen. Aber es soll  auch Raum und Unterstützung geben  für  neue Kontakte, neue Gruppen und  Initiativen, in denen Menschen auf vielfältige Art und Weise ihren Glauben leben können.

Sowohl die ehrenamtlichen Mitglieder des Dekanatsrates und die hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger wollen mutig, engagiert und gelassen auf die neue Situation zugehen. Sie laden alle Menschen ein, sich mit auf den Weg zu Errichtung der Pfarrei der Zukunft Wadern zu machen.

Aktuelle Informationen

DAS NEUE LEITUNGSTEAM

Pfarrer Axel Michael Feldmann
Blankenrath
41 Jahre
bisher: Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Blankenrath

Nicole Claire Heckmann
Osburg
46 Jahre
Gemeindereferentin
bisher: Referentin für Gemeindecaritas im Diözesancaritasverband Trier e.V.

Hans-Albert Dörr
Damflos
60 Jahre
Verwaltungsleiter
WZB gGmbH Spiesen-Elversberg, Wendelinushof St. Wendel

Nach der Anhörung - so geht es weiter

Nach Zeitplan wird das erste  Gesetz zur Umsetzung der Synode am 15. Oktober´19  erlassen.   

Vom 15 Oktober bis 3.November wird das Dekret zur Einrichtung der Pfarrei der Zukunft Wadern unseren Gremien zu einer  zweiten Anhörung vorgelegt.  Dort wird es konkret: Es geht um Vermögensfragen, Aufhebung der bisherigen Pfarrkirchen im Territorium,  Bildung von Übergangsgremien bzw. Erteilung von Übergangsmandaten, aber auch um den  Pfarrort der Pfarrei und schließlich den Namen der Pfarrei.

 

Ende November, nach dem Erlass des Dekretes, kann die Wahl des Rates der Pfarrei stattfinden.   Das neue Gremium (30 Personen) besteht aus zwei Kammern (Pastoral- und Vermögenskammer) und wird in einer Wahlveranstaltung Ende November von den amtierenden Gremien-mitgliedern gewählt. Bitte überlegen sie sich, ob sie sich selber vorstellen können, in diesem Rat mitzuarbeiten, bzw. ob sie jemanden kennen, den sie dort vertreten soll. Nähere Informationen folgen.

Die Pfarreien der Zukunft im Bistum Trier werden zukünftig von einem Leitungsteam geleitet, das sich aus drei hauptamtlichen Mitgliedern und bis zu zwei ehrenamtlich Engagierten zusammensetzt. Dieses Team trägt die Verantwortung für die pastorale Entwicklung in der Pfarrei, für das Personal und die Ressourcen. Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Hauptamtlichen im Leitungs-team ist angelaufen und soll Ende September beendet sein. Im Oktober werden die Namen feststehen.

Am 29. November ´19 wollen wir in einer Veranstaltung das Ehrenamtliche Engagement in den Mittelpunkt stellen und insbesondere für die unermüdliche und langjährige Arbeit der Gremien in unseren Dörfern DANKE sagen. Bitte notieren sie sich diesen Termin.

Rat der Pfarrei - Kandidatinnen und Kandidaten gesucht

Das Mitbestimmungsgremium der Pfarrangehörigen wird der „RAT DER PFARREI“.
 

Der Rat der Pfarrei verantwortet zusammen mit dem Leitungsteam die Schwerpunktsetzung für das kirchliche Handeln in der Pfarrei und verwaltet das Vermögen der Kirchengemeinde.

Der Rat der Pfarrei setzt sich aus zwei Kammern zusammen:

Die Pastoralkammer (20 Mitglieder) wird der Förderung vielfältiger Orte von Kirche verpflichtet sein. Sie berät die von der Synodalversammlung vorgeschlagenen pastoralen Schwerpunktsetzungen und macht Vorschläge zum Einsatz der Ressourcen der Pfarrei.

Die Vermögenskammer(10 Mitgliedern) verwaltet mit dem Leitungsteam und dem gesamten Rat das Vermögen der Kirchengemeinde. Sie berät und beaufsichtigt das Leitungsteam.

Gemeinsame Aufgabe der beiden Kammern ist es, den Haushaltsplan zu beschließen und die ehrenamtlichen Mitglieder des Leitungsteams zu wählen.

Der erste Rat der Pfarrei Wadern, dessen Amtszeit maximal drei Jahre dauert, wird Ende November in einer Wahlversammlung gewählt. Die Wahlversammlung besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern der derzeitigen Pfarrgemeinderäte, Pfarreienräte direkt, Verwaltungsräte und Kirchengemeinderäteder Pfarreiengemeinschaften Wadern, Weiskirchen und Losheim. Der Termin der Wahlversammlung wird noch bekannt gegeben.

Ab Oktober wird sich der Wahlausschuss bilden. Die Steuerungsgruppe der Pfarrei der Zukunft, die die Wahl vorbereitet, bittet aber jetzt schon um Kandidatenvorschläge für die Wahl des Rates der Pfarrei.

Wählbar ist, wer katholisch ist, am Wahltag das 16. Lebensjahr (Pastoralkammer) bzw. das 18. Lebensjahr (Vermögenskammer) vollendet, hat und nicht in einem Dienstverhältnis zur Kirchengemeinde steht.

Bitte senden Sie die Kandidatenvorschläge an das Dekanatsbüro (dekanat.losheim-wadern@bgv-trier.de/ Hauptstraße 65 – 66709 Thailen).

Die Steuerungsgruppe der Pfarrei der Zukunft Wadern

Wichtige Infos - Papiere