Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als eine Organisation

Caritas

Die Caritas ist mehr als eine Organisation. Sie ist eine Grundhaltung gegenüber Menschen, besonders gegenüber Menschen in Not. Ihre Wurzeln hat sie in der Liebe Jesu zu den Menschen. Wie er will sie ohne Ansehen der Nation, des Status oder der Konfession den Menschen mit Liebe und Achtung begegnen - im Dekanat Losheim - Wadern, in Deutschland und weltweit.

  • Caritas ist Nächstenliebe: Sie steht für eine offene, unvoreingenommene und wohlwollende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen
  • Caritas ist organisierte Hilfe: Die Dienste und Einrichtungen der Caritas bieten professionelle für Menschen in schwierigen Lebenslagen.
  • Caritas ist Auftrag der Kirche: Sie lebt in den Pfarreien und dort, wo sich Menschen für andere einsetzen.

Über den Caritasverband Saar-Hochwald e.V.

Der Caritasverband Saar-Hochwald e.V. ist ein offiziell anerkannter Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche mit Wirkungskreis in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis. Mit seinen sieben Sozialstationen an den Standorten Dillingen, Lebach, Losheim, Merzig, Saarlouis, Schwalbach, Wadern und Wadgassen, seinen vier Tagespflegeeinrichtungen in Lebach, Schwalbach, Wadern und Wadgassen, seinen ambulanten Hospiz- und Palliativberatungszentren in Beckingen sowie den Beratungsstellen in Dillingen, Lebach, Merzig und Saarlouis unterstützt der Caritasverband Saar-Hochwald e.V. Menschen in Not mit seinem umfangreichen, vom christlichen Menschenbild geprägtem, Beratungs- und Pflegeangebot. Der Caritasverband Saar-Hochwald e.V. wurde 1930 gegründet und beschäftigt aktuell rund 600 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche von über 1000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern unterstützt werden.

Caritas der Gemeinde


Was heißt Caritas? Die tätige Nächstenliebe und ist neben der Glaubensweitergabe und der Feier der Gottesdienste eine wesentliche Aufgabe einer christlichen Gemeinde. Deshalb unterstützt der Caritasverband Merzig die Pfarrgemeinden in der Caritasarbeit vor Ort. Der Fachbereich „Caritas der Gemeinde“ hat zum Ziel, die Caritas zu fördern, zu vertiefen und zu unterstützen. Dies kann in der Arbeit mit ehrenamtlichen und pastoralen MitarbeiterInnen in den Pfarrgemeinden auf vielfältige Weise geschehen.
Gerne komme ich zu Ihnen in die Ehrenamtsgruppen, in die Gremien, in Jugend und Kindergruppen… und stelle mich und die Arbeit der Caritas nochmals näher vor.Vielleicht ergeben sich im Gespräch Ideen und Anregungen, wo die Caritasarbeit in den Pfarrgemeinden gemeinsam vertieft werden kann. Ich freue mich auf eine Einladung!

Kontakt:

Andreas Philipp
Torstraße 24  66663 Merzig                                                          
Tel. 06861/91207-17
E-Mail: a.philipp@caritas-merzig.de

Der Caritasverband Saar-Hochwald startet Präventionsprojekt für Kinder und Jugendliche von suchtbelasteten Eltern

  • Das Projekt „Wiesel“ ist Anfang April 2021 in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis gestartet
  • Das Hilfsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, bei denen ein oder auch beide Elternteile von Substanzmittelmissbrauch oder missbräuchlichem Konsum betroffen sind

Kinder aus suchtkranken Familien waren lange Zeit die „vergessenen Helden“. Sie versuchen sehr früh in einem „süchtigen System“ zu leben, zu funktionieren und das Thema nach außen zu verschweigen. Darüber hinaus werden Sie mit Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch und Glücksspielspielsucht im familiären Umfeld konfrontiert. Das Projekt „Wiesel“ widmet sich der vorbeugenden Aufgabe, Kinder und Jugendliche zu stärken, zu fördern und zu helfen sich weiter zu entwickeln. Dabei nehmen die Eltern eine wichtige Rolle im angestrebten Veränderungsprozess ein. „Wir freuen uns sehr mit diesem Projekt die Präventionsarbeit im Bereich Suchterkrankungen in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis ausbauen zu können“, so Sara Kuhn, Bereichsleitung Beratung und Einrichtungen des Caritasverbandes Saar-Hochwald. Das Angebot wird von Michelle Hein, zuvor bereits in der Psychosozialen Beratung eingesetzt, sowie von Kerstin Hoffmann, bisher in der Migrationsberatung tätig, umgesetzt. Die Angebote von anderen Diensten des Caritasverbandes, wie beispielsweise die Therapeutische Schülerhilfe oder die Sozialpädagogische Familienhilfe, können zusätzlich hinzugezogen werden.

Erst seit etwa zehn Jahren wird diese Behandlungsbedürftigkeit und das spezielle Angebot in die Beratung mit einbezogen. Kindern und Jugendlichen, die lange in prekären Lebenssituationen leben und häufig lang andauernde Mangelerfahrungen, sowohl im emotionalen Bereich als auch im Bereich des Verhaltens, erlebt haben, sollen so entlastet werden. Auch Schulen oder die Sozialpädagogische Familienhilfe, können wichtige Hilfestellungen sein.

Die Psychosoziale Beratungsstelle des Caritasverbandes Saar-Hochwald, mit den Beratungsstellen in Saarlouis, Merzig, Dillingen und Lebach, blickt auf eine lange Tradition in der Beratung und Behandlung von Personen mit Suchterkrankungen und deren Angehörigen zurück. Dazu zählen auch Kinder und Jugendliche, die oftmals mit einbezogen werden und im Projekt „Wiesel“ nun ihr eigenes Angebot an zwei Standorten erhalten.

Die Beratungsstellen in Merzig und Saarlouis kooperieren mit den Präventionsstellen der Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis.

Kontakt: Psychosoziale Beratungsstelle des Caritasverbandes Saar- Hochwald e.V.

  • Für Saarlouis: Lisdorferstraße 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831/ 93990, Mail: info@caritas-saar-hochwald.de