Mit Gott on tour

Familienerlebnistag in Rappweiler am 3. Juni 2018

Ein besonderer Nachmittag für und mit Familien
in und um die Jugendkirche MIA in Rappweiler

13.30 Uhr Auftakt und Start der Aktionen
16.00 Uhr Begegnung bei Kaffee & Kuchen, Pommes & Würstchen, Aktionen rund um MIA, Hüpfburg/ Spielstraße, Kreativangebot/ MIA Land
18.15 Uhr Chillout-Gottesdienst

 

 

 

 

Aktionen zur Auswahl:

  • Inklusionsweg: kurze Wanderung mit Überraschungen, Dauer ca. 45 Minuten, geignet für Rollstuhl und Kinderwagen

  • "Tour de Hochwald": Fahrradtour mit Unterstützung durch den RSC Lockeiler, ca 2 h/ Fahrradsegnung; verkehrssichere Fahrrad- Fahrradhelm mitbringen, 1 € Versicherungsbeitrag

  • "Mit Gott in Schwung": ca 1,5 h, Frisbee-Golf-Weg mit besonderen Stationen nicht nur für sportliche.

Anmeldung:
per Mail:  joerg.mang(at)t-online.de

Anmeldungen auch erhältlich in ihrem Kindergarten und in ihrem Pfarrbüro/ Dekanatsbüro.

Fachkonferenz Familie

Die Mitglieder der Fachkonferenz Familie sind  Haupt- und Ehrenamtliche. Sie verantworten seit acht Jahren Anfang September den sogenannten Familienerlebnistag. zu denen Familien aus allen Pfarrgemeinden des Dekanates strömten.

Familienerlebnistage

  • So wie wir sind - 2017 neues Konzept

    2017 brachte ein neues Konzept für den Familientag.
    Zu besonderen Wanderungen, ausgeszeichnet als Inklusionsweg, Geocashing und Wanderung mit Wort und Tart ließen sich viele Familien neu einladen. Anschließend hatten um die Kirche viel Spaß bei Hüpfburg, Spielmobil, Sprühen von Taschen und vielem mehr.
    Den abschließenden Gottesdienst gestalteten dann die drei Wandergruppen. Viele sagten, da kommen wir noch mal.

  • Helden und Heldinnen 2016

    Der neunte Familienerlebnistag stand ganz unter dem Titel: Held- Heldin.
    Morgens im Gottesdienst brachte der Kinderchor LoGo alle so richtig in Schwung. Es ging um die Geschichte des barmherzigen Samariters und die Frage: "Wie werde ich zum Held?" In der "Heldenschule" konnte dann ab Mittag jeder zum Held werden. Daneben zeige das rote Kreuz, Malteser und die Feuerwehr durch anschauliche Übungen, was sie jeden Tage heldenhaftes Tun. Die Kinder lernten einen Brand zu löschen, erste Hilfe, sich abzuseilen. Es waren aber auch viele andere Helden unterwegs: Helden der Pommes, Helden des Geschirrs, Helden der Kuchen...

  • Die fantastischen vier 2015

    Wasser, Erde, Feuer und Luft brachten Kinder, Eltern und Großeltern in Bewegung.

    Im Gottesdienst wurden die vier Elemente mit biblischen Szenen in Verbindung gebracht. Anschaulisch wurde das Pfingstereignis durch die Flamme die ein Feuerschlucker in den Kirchenraum spie. Anschließend ging es zu unterschiedlichsten Werstätten. In hohen Lüften durfte jedes Kind ein Modellflugzeug lenken. Beim Kerzengießen brutzelte das Wachs. Einen Abzeichen bekam jedes Kind, dass den Quizz zu Umweltfragen bestand. Daneben wurde ausgiebig getrunken und gegessen.

  • Wünsch dir was 2014

    Bei dem Familieerlebnistag 2014 wurden ganz viele Wünsche erfüllt. Kinder wurden zu Stars, die unter professioneller Beratung sich kleideten, schminkten und ihren Auftritt planten, bevor sie  den Laufsteg unter großen Jubel der anwesenen Eltern und Großeltern betraten. An anderer Stelle mussten die Großen und Kleinen ihren Mut beweisen, indem in lüftige Höhen klettern mussten. Großen Spaß bereitete vielen den Ritt auf den Anhängern, die in erstaunlicher Geschwindigkeit von Traktoren durch Rappweiler gezogen wurden. Am lautesten waren aber die Teilnehmer des großen JengaWettkampfes, der wegen dem Regenwetter in die Halle verlegt wurde. Verbissen kämpften dort Feuerwehr und Schlepperfreunde. Erwachsene, die im Spiel alles um sich vergaßen.

  • Auf zum Heiligen Rock 2011

    2011 stand alles unter der Motto: "Auf zum Heiligen Rock". Ein Jahr später war in unserem Bistum die große Wallfahrt. Vom Heiligen Rock angeregt webten, stickten, häkelten, klebten alle Groß und Klein an unserem Rock. Was finden wir anziehend in der Welt? Woran glauben wir?