17. September 2017

So wie wir sind- Familienerlebnistag 2017

zum zehnten Jubiläum hat sich das Team der Familienerlebnistag wieder etwas Besonderes überlegt.
Am Nachmittag des 17. September sind die Familien zu drei alternativen "Exkursionen" eingeladen.

1.) "Inklusionsweg"
     kurze Wanderung mit Überaschungen; Dauer ca. 45 Minuten; Startpunkt "Ochenecken"; geeignet für Rollstuhl und Kinderwagen
2.) "Wanderung mit Wort & Tat"
    Wanderung mit Impulsen; Dauer ca. 2 Stunden; Startpunkt Rittscheidhütte; festes Schuhwerk notwendig!
3.) "Geocaching - Weg"
    Dauer ca. 1,5 Stunden; Startpunkt Wildpark; für Abenteurer; festes Schuhwerk notwendig

Auftakt des Nachmittages ist um 13:30 Uhr in der MIA Jugendkirche in Rappweiler.
Um 14:00 Uhr starten wir die Wanderungen.
Es gibt einen kostenlosen Bustransfer zu den Startpunkten.
Alle drei Wege enden vor der Jufgendkirche Mia in Rappweiler bei Kafffee, Kuchen und vielen Spielangeboten.
Der Familiengottesdienst um 18:15 Uhr ist dieses Mal der krönende Abschluss.

Das Team bittet dieses Jahr um eine Anmeldung (mit Angabe der ausgewählten Wanderung mit wie vielen Personen)
bei Jörg Mang, Gemeindereferent, Trierer Straße 20, 66709 Weiskirchen,  joerg.mang(at)t-online.de. 

Fachkonferenz Familie

Die Fachkonferenz Familie bewegt
Die Fachkonferenz Familie und der Heilige Rock

Die Mitglieder der Fachkonferenz Familie sind  Haupt- und Ehrenamtliche. Sie verantworten seit acht Jahren Anfang September den sogenannten Familienerlebnistag. zu denen Familien aus allen Pfarrgemeinden des Dekanates strömten.

Familienerlebnistage

  • Helden und Heldinnen 2016

    Der neunte Familienerlebnistag stand ganz unter dem Titel: Held- Heldin.
    Morgens im Gottesdienst brachte der Kinderchor LoGo alle so richtig in Schwung. Es ging um die Geschichte des barmherzigen Samariters und die Frage: "Wie werde ich zum Held?" In der "Heldenschule" konnte dann ab Mittag jeder zum Held werden. Daneben zeige das rote Kreuz, Malteser und die Feuerwehr durch anschauliche Übungen, was sie jeden Tage heldenhaftes Tun. Die Kinder lernten einen Brand zu löschen, erste Hilfe, sich abzuseilen. Es waren aber auch viele andere Helden unterwegs: Helden der Pommes, Helden des Geschirrs, Helden der Kuchen...

  • Die fantastischen vier 2015

    Wasser, Erde, Feuer und Luft brachten Kinder, Eltern und Großeltern in Bewegung.

    Im Gottesdienst wurden die vier Elemente mit biblischen Szenen in Verbindung gebracht. Anschaulisch wurde das Pfingstereignis durch die Flamme die ein Feuerschlucker in den Kirchenraum spie. Anschließend ging es zu unterschiedlichsten Werstätten. In hohen Lüften durfte jedes Kind ein Modellflugzeug lenken. Beim Kerzengießen brutzelte das Wachs. Einen Abzeichen bekam jedes Kind, dass den Quizz zu Umweltfragen bestand. Daneben wurde ausgiebig getrunken und gegessen.

  • Wünsch dir was 2014

    Plakat Familienerlebnistag 2015

    Bei dem Familieerlebnistag 2014 wurden ganz viele Wünsche erfüllt. Kinder wurden zu Stars, die unter professioneller Beratung sich kleideten, schminkten und ihren Auftritt planten, bevor sie  den Laufsteg unter großen Jubel der anwesenen Eltern und Großeltern betraten. An anderer Stelle mussten die Großen und Kleinen ihren Mut beweisen, indem in lüftige Höhen klettern mussten. Großen Spaß bereitete vielen den Ritt auf den Anhängern, die in erstaunlicher Geschwindigkeit von Traktoren durch Rappweiler gezogen wurden. Am lautesten waren aber die Teilnehmer des großen JengaWettkampfes, der wegen dem Regenwetter in die Halle verlegt wurde. Verbissen kämpften dort Feuerwehr und Schlepperfreunde. Erwachsene, die im Spiel alles um sich vergaßen.

  • Auf zum Heiligen Rock 2011

    Unser Rock FamTag 2011
    Dieser bunte Rock entstand auf unseren Familienerlebnistag 2011

    2011 stand alles unter der Motto: "Auf zum Heiligen Rock". Ein Jahr später war in unserem Bistum die große Wallfahrt. Vom Heiligen Rock angeregt webten, stickten, häkelten, klebten alle Groß und Klein an unserem Rock. Was finden wir anziehend in der Welt? Woran glauben wir?